Hypnotisches Magenband – funktioniert es wirklich?

Magenband Diät

Wer noch nie vom sogenannten Hypnotischen Magenband gehört hat, sollte sich zeitnah darüber belesen. Hier handelt es sich um eine relativ neue Methode, um Gewicht zu verlieren und schlank sowie gesund durchs Leben zu gehen. Allerdings bietet es sich an, im Vorfeld wichtige Informationen einzuholen, damit die eigenen Erwartungen nicht enttäuscht werden.

Was ist ein Hypnotisches Magenband?

Die Bezeichnung täuscht ein wenig, da es sich nicht um ein Magenband im klassischen Sinne handelt. Es muss keine Operation oder ein großer medizinischer Eingriff durchgeführt werden, sondern das Magenband wird lediglich suggeriert. Wie der Name vermuten lässt, passiert das mit der Hilfe von Hypnose. Im Unterbewusstsein des betroffenen Menschen wird die Idee verankert, dass derjenige oder diejenige ein Magenband bekommen hat.

Indem sich dieser Gedanke manifestiert, kann es zu einer körperlichen Reaktion kommen, welche wiederum die Gewichtsreduktion zur Folge hat. Folglich essen Menschen mit einem solchen Magenband weniger, sind schneller satt und nehmen ab. Das funktioniert natürlich nicht ausnahmslos und bei jedem Menschen; schließlich sind alle Personen unterschiedlich – sowohl psychisch als auch körperlich.

Diese Erfahrungen findet man im Netz über das Thema

Inzwischen finden sich zahlreiche Berichte über Menschen, die tatsächlich mit dieser Methode abgenommen haben. Unabhängig vom Ausgangsgewicht, der Statur und des Alters gibt es dokumentierte Erfolge mit Vorher-Bildern und Nachher-Bildern. Natürlich weiß man nie sicher, ob es sich um bearbeitete Bilder oder originale Aufnahmen handelt. Den positiven Berichten stehen jedoch auch negative Erfahrungen gegenüber.

Manche Menschen berichten, dass sie nach der Hypnose genau so weitergegessen haben wie vorher und dementsprechend kein Gewicht verloren haben. Es sieht so aus, als würden nur jene Personen gut auf die Behandlung ansprechen, die auch sonst schon positive Erfahrungen mit Hypnose gemacht haben. Wer generell etwas gegen Hypnosen hat oder sich innerlich von Vorneherein sperrt, scheint kleinere Erfolgsaussichten zu haben.

Vorteile gegenüber dem echten Magenband

Die Vorteile gegenüber einem riskanten Eingriff in einer Schönheitsklinik liegen auf der Hand: Es wird weder eine Operation, noch eine Vollnarkose nötig. Der Körper wird entsprechend geschont. Zudem können Betroffene langanhaltend von der Hypnose profitieren, ohne dass sie Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente einnehmen müssen. Bei einem Magenband per OP ist das nicht immer der Fall.

Die Hypnose dauert nicht lange und manchmal genügt bereits eine einzige Sitzung. Ähnlich wie beim normalen Magenband sollte man sich auch vor dem Magenband per Hypnose genau über die durchführende Person informieren. Natürlich gibt es Scharlatane, die nichts von ihrer Arbeit verstehen und nur das Geld der zahlenden Kundschaft im Blick haben. Das gilt jedoch gleichermaßen für das Magenband per OP. Während beim Hypnotischen Magenband nichts Schlimmes passiert, hat die Wahl des falschen Arztes bei einer Schönheits-OP viel weitreichender Folgen. Kurzum: Die Risiken sind besser kalkulierbar und allgemein viel geringer.

Auch die Kosten sind nicht mit denen von einer OP zu verschleiern. Allerdings variieren die Kosten für eine solche Hypnose teilweise stark. Hier zahlt es sich aus, wenn man verschiedene Anbieter miteinander vergleicht. Ebenfalls wichtig: Die Bewertungen und die Erfahrungsberichte im Netz geben einen guten Anhaltspunkt. Betroffene sollten sich unbedingt unabhängig informieren, bevor sie sich an eine konkrete Person wenden. Manche Anbieter führen ausschließlich die Hypnose in Form des Hypnotischen Magenbands durch, andere hypnotisieren auch ganz unabhängig davon.

Echte Profis haben Erfahrung und können durch gute Bewertungen überzeugen. Außerdem ist es wichtig, dass die Chemie zwischen Hypnotiseur und Kunde stimmt. Gesundheitlich darf nichts gegen die Hypnose sprechen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.