Wie gesund ist Grundwasser in Deutschland wirklich?

Grundwasser gesund

Immer wieder tauchen in den Medien Berichte über die Verunreinigung des Grundwassers in Deutschland auf. Schnell entstehen Zweifel. Ist das Wasser aus dem Hahn eigentlich noch trinkbar?

Wodurch entstehen Verschmutzungen des Grundwassers?

Am häufigsten geht die Verunreinigung des Grundwassers auf Nitrat zurück. Nitrat kommt zwar im natürlichen Boden vor, häufig gerät die Stickstoffverbindung durch künstliche Düngemittel, die auf Feldern Anwendung finden, verstärkt in das Grundwasser. Dies ist besonders relevant, da das Trinkwasser in Deutschland zum größten Teil aus dem Grundwasser gewonnen wird, was technisch nicht nur aufwändig ist, sondern auch sehr kostspielig. Kritisch kann ein erhöhter Gehalt von Nitrat im Grundwasser auch für die Oberflächengewässer und insbesondere für die Küstengewässer Nordsee und Ostsee werden.

Auch die Belastung, die durch Pflanzenschutzmittel entsteht, gibt allen Anlass zur Sorge. Des Weiteren wird Grundwasser durch Altlasten zusätzlich verunreinigt, exemplarisch durch industrielle und gewerbliche Altablagerungen. Vorhandene Schadstoffquellen können problematische Bodenveränderungen hervorrufen und ihrerseits weiterhin zur Gefährdung oder Schädigung des Grund- und Oberflächenwassers führen.

Wie kann man sich vor verschmutzen Grundwasser schützen? Ist dies überhaupt möglich?
Dass die Verunreinigung des Grundwassers gesundheitsschädliche Folgen haben kann, ist vermutlich jedem Erwachsenen klar. Doch die wenigsten von ihnen wissen, wie sie sich Abhilfe verschaffen können, beispielsweise gibt es nämlich die Möglichkeit, ein Hauswasserwerk zu kaufen.

Ein Hauswasserwerk kaufen – Was hat es damit auf sich?

Ein Hauswasserwerk, auch Druckerhöhungspumpe genannt, stellt eine selbst ansaugende Pumpe dar. Es wird in der Regel dazu verwendet, den Wasserdruck in einer Wasserleitung zu erhöhen. Außerdem kann ein Hauswasserwerk für die Beregnung beziehungsweise die Bewässerung des Gartens, von Rasenflächen oder auch für die Wasserversorgung von Toiletten, Waschbecken und Waschmaschinen eingesetzt werden.

Aus welchen Gründen wird ein Hauswasserwerk benötigt?

Ein Hauswasserwerk, also eine speziell für diesen Zweck konzipierte Pumpe, die automatisch den Wasserdruck in der Leitung gleichbleibend hält, sorgt dafür, dass bei einem Abfall des Drucks ohne manuelles Zutun der Druck und das Wasser wieder erhöht werden. Typischerweise werden Hauswasserwerke für Regenwassersysteme, automatisch laufende Beregnungssysteme oder für die Erhöhung des Wasserdrucks im Haus genutzt.

Wann wird solch ein Hauswasserwerk benötigt?

Ein Hauswasserwerk hält Leitungen und Schläuche auf einem gleichbleibenden Druck, damit der Endverbraucher jederzeit automatisch Wasser zur Verfügung hat. Es kann zudem einen zu geringen Wasserdruck aufwiegen, sodass überall und jeder Zeit ein konstanter Wasserdruck besteht.

Hauswasserwerke sind in drei Varianten verfügbar: Zum einen gibt es sie mit einem Druckschalter und einem Membrangefäß versehen. Ein weiteres Modell besitzt hingegen einen elektronischen Regler. Die dritte Variante besitzt einen Frequenzumrichter. Je nach Bedarf ist es ratsam, sich über die verschiedenen Modelle zu informieren und das Hauswasserwerk auszuwählen, welches am besten zu den Anforderungen und dem gewünschten Einsatz passt.
Des Weiteren ist zu beachten, dass die Hauswasserwerke mit Behältern unterschiedliche Füllmengen haben. In der Regel sind Gefäße mit einem Fassungsvermögen von 20 Litern ausgestattet.

Wie viel kostet ein Hauswasserwerk?

Beim Kauf des Hauswasserwerks ist der Preis von der gebotenen Qualität und den generellen Ausstattungsmerkmalen abhängig. Im Schnitt liegen die Anschaffungskosten eines Hauswasserwerks jedoch bei circa 150 bis zu 1200 Euro.

Um das bestpassende Hauswasserwerk zu finden, gibt es einige Aspekte, die nicht ungeachtet werden sollten. Am sinnvollsten ist, sich vor dem Kauf zu überlegen, wie das Hauswasserwerk optimal eingesetzt werden kann, um einen möglichst großen Nutzen zu erzielen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.